Das Forum befasst sich mit dem Thema posttraumatische Belastungsstörung, ein Selbshilfeforum für Betroffene und Interessierte, die sich mit dem Thema auseinandersetzen möchten.
 
StartseiteForenregelnPortalPartnerFAQSuchenLoginAnmeldenImpressum


Achtung: Wir sind umgezogen nach: http://ptbs-forum.de


Herzlich willkommen im alten PTBS-Forum
Gast


Bitte beachtet die ergänzenden neuen Forenregeln, die Forenphilosophie
und die Änderungen bei den Lese- & Schreibrechten.
Diese sind nun deutlicher als zuvor in den Forenbeschreibungen hervorgehoben.



Teilen | 
 

 Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
autschi
Mitglied



Anmeldedatum : 09.01.12

Anzahl der Beiträge : 6805


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 29 Dez 2012 - 11:12

... reden erleichtert ja nur, wenn einer zuhört und versteht,
weinen hilft nur, wenn man dabei durchatmen kann ...
schreiben hilft meistens ... finde ich
egal, ob einer mitliest, oder ob man nur für sich selber schreibt.
man sollte es nur nicht zu oft wieder lesen
... und beim öffentlichen schreiben evtl. unpassende antworten ignorieren lernen.

es gibt eine autorin, die über das thema schreiben als psychotherapie ein buch geschrieben hat.
werd mal nachsehen wie es heißt.

schön, dass du dich bereichern konntest, bine! Wink

lg
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Fr 8 Feb 2013 - 2:01

Meine Therapeutin sieht es nicht gerne, dass ich im Internet in Foren um das Thema PTBS bin.

Wie gesagt, ich habe mein eigenes kleines Forum, schreibe dort auch mein Tagebuch. Die wenigen Frauen dort sind alle therapiert. Wir haben auch notfalls die Triggerwarnung eingeführt.

Jedoch läßt es sich nicht immer vermeiden, dass man getriggert bzw. re-traumatisiert wird.

Ich spüre hier im Forum, obwohl ich erst seit gestern hier bin, dass ich Themen anklicke, anfange zu lesen und merke sofort, ob ich weiterlesen kann oder nicht. Denn eigenartigerweise verschwimmen die Texte vor meinen Augen, als wenn mein Hirn mir sagen wollte: STOPP! ... und ich reagiere mittlerweile sofort darauf. Achte da gut auf mich. Deshalb merke ich auch, dass ich hier sein kann.

Ich habe gelernt, gut auf mich zu achten. Ob im realen Leben oder auch im Net. Das war früher ganz anders. Ich hätte mich zu viel mehr hinreißen lassen.

Ich denke auch, dass man sich, egal, wo man ist, vor Triggern oder Re-Traumatisierungen nicht immer gut schützen kann, jedoch kann mal lernen, schneller zu reagieren. Man wird sensibler.

sunny
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Fr 8 Feb 2013 - 2:16

Mach bitte trotzdem langsam zu Beginn - ja??

LG
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Fr 8 Feb 2013 - 2:22

Smile ... mache ich ...

Ich merke, dass ich das meiste gar nicht lesen WILL ... Danke um deine Sorge ...

Schönes WE ... sunny
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Fr 8 Feb 2013 - 6:27

Ja, irgendwann findet man für sich auch Grenzen und merkt, wenn es zuviel ist!Sollte man/frau zumindest unbedingt.

Getriggert wird man ja eh ganz oft, ob hier oder anderweitig, dennoch finde ich es wichtig, daß hier besonders Triggerwarnungen gesetzt werden und man/frau sich gut schützt...hier sollte man auf Dauer gut rausgehen, sonst läuft was falsch.Das Forum soll entlasten und nicht belasten.

Und manch ein Therapeut macht sich Sorgen, daß dem nicht so ist oder hat Sorge, daß sich die therapeutische Arbeit zu sehr mit dem im Forum überschneidet und negativ sich auswirkt...da muß man/frau auch immer wieder das richtige Maß finden.

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Loomie
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.12.12

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1806

Arbeit/Hobbys : Sozialwesen, Kunst, Gitarre spielen, Natur, Fotografieren, Bäume umarmen :)


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Fr 8 Feb 2013 - 6:32

Hallo,

ich hatte das Thema ja gestern auch und ich kann Dich verstehen Surprised)

Mir gehts halt auch so, dass ich mal ehrlich gesagt nicht verstehe, warum man sein Trauma so exakt beschreiben muss, denn es tut dem Jenigen nicht gut und denen die es lesen auch nicht.

Ist aber "meine" Meinung. Sonst kann man sich wirklich nie sicher sein,
WO man wieder getriggert wird, denn das kann einem ja nun doch überall passieren.
Ich arbeite ja nur Minimäßig und da halt auch mit Patienten und da ist es manchmal mehr als schwer, gut zurecht zu kommen, ganz ohne das mir jemand was sagt oder schreibt, da reicht einfach schon der Mann auf der Behandlungsbank.
Und schwupps kommen diese komischen Gefühle, das ich neben mir stehe...
ich versuche mich dann zurück zu holen, damit umzugehen aber es ist sehr schwer.

Alles Liebe Eure Loomie

_________________
Ich will ja pünktlich aufstehen aber leider lässt mich meine Bettdecke nicht los zwinker
Nach oben Nach unten
Elea
Co-Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 25.02.11

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 2207

Allgemeine Bemerkung : Habe den Mut zu leben, denn sterben kann jeder.

Arbeit/Hobbys : Bin gerade auf der Suche nach den eigenen Bedürfnissen und meiner inneren erwachsenden Stabilität


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Fr 8 Feb 2013 - 9:42

Ich mag es auch nicht, wenn Details geschrieben werden. Jeder muss auf sich achten und da sorgsam sein. Eine genaue Beschreibung gehört meiner Meinung nicht ins Netz sondern zum Therapeuten.

Lg Elea flower
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Fr 8 Feb 2013 - 21:37

Genausspo sehe ich das auch, einfach zum Selbstschutz und den Schutz der anderen...wir sind zwar alle Betroffene und können vieles eher verstehen und Anteilnahme bieten, aber genau deswegen sind wir auch oft eh sehr belastet und haben Grenzen.Wir können einfach einen Therapeuten nicht ersetzen, der objektiv genug ist und Abstand genug hat, um die Dinge anders und eher auffangen zu können...ohne dabei selbst zu sehr aus dem Lot zu geraten.

Ich merke ja selbst oft noch, daß man sowas immer ausloten muß, was man einbringt und hier und da gelingt mir das richtige Maß auch nicht und damit geht es mir und anderen dann nicht so gut.Das war es, was ich mit diesem Thema auch ansprechen und darauf aufmerksam machen wollt.Jede zu detailierte Darstellung retraumatisiert einen selbst immer wieder und andere leider auch.Soll nicht heißen, man/frau darf nun nix mehr schreiben oder Angst haben jetzt was zu schreiben, sondern nur ein Hinweis sein auf sich und andere hier zu achten.


_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Fr 8 Feb 2013 - 22:11




Wenn ich kann hier im PTE Forum keine gefühle frei ausdrucken,dann brauche auch nicht hier sein,dann suche ich mir andere Forum,dort wo ich mich frei fühlen kann.So ein druck brauche ich nicht,ist nichts für mich.Also ich fühle mich jetzt in dieser Forum Erniedrigt.

Wir sind Opfer aber dürfen nicht darüber frei sprechen,wo ist die Logik?



lg stein
Nach oben Nach unten
autschi
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.01.12

Weiblich

Geburtstag : 06.09.65

Alter : 53 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 6805

Allgemeine Bemerkung : - feel like an alien -

Arbeit/Hobbys : - starbase-commander in künstlerseele! - Copyright -


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Fr 8 Feb 2013 - 22:35

... ganz ehrlich?

ich werde am tag heftiger und nachhaltiger getriggert .....z.b.: durch das verhalten von strassenverkehrsteilnehmern, die andere in beinahe-unfälle reinziehen, schriftlichen unrechtsbekundungen von behörden u.ä., von dekadenz-schüben in der gesellschaft und der täglichen portion nachrichten, dem sirenenhegeul oder anderen schlimmen lauten geräuschen ... und von meinen eigenen visionen .... etc.

und das alles fast jeden tag ..... triggert
mehr und heftiger, als das mein mitgefühl oder detaillierte erinnerungen von traumatisierten hier beim lesen im forum in mir auslösen können!
selbst wenn vor meinen augen ein mensch traumatisiert zusammenbrechen oder durchdrehen würde, könnte mich das nicht so aus der fassung bringen, wie das aggressive, destruktive geschehen, was mir vor der haustüre sonst so begegnet.

auch ich bin nicht teilnahmslos beim lesen ... vielleicht gibt es auch einen grund, wieso ich das anders differenziere, empfinde, einsortiere und wahrnehme
... was mich dann an emotionen überschwemmt, ist für mich kein trigger! - obwohl es mich berührt und auch in mir teile meiner geschichte aufblühen lässt, meine gedanken schon mal negativ focussiert etc ....

es tut mir leid, falls jemand sich durch einen meiner beiträge, in denen ich in eine erinnerung gegangen und dabei ins detail gekommen bin, so gestört und getriggert gefühlt hat.

ist das vielleicht von mir und so vielen hier falsch aufgefasst worden, was das schreiben von beiträgen in themen wie "meine geschichte", "ursache..." oder das angebot von tagebüchern und den vielen threads zu emotionsbeschreibungen wie "wut" ... "scham" .... angeht?

dann sollten wir uns auf eine andere form einigen und den regelkatalog erweitern,
.... denn ich finde, das ist missverständlich für viele, die hier lesen und sich dann öffnen, als wären sie in einer fast schon therapeutischen situation in der sie ihrem brainstorm freinen lauf lassen können .... und auch all das, was sonst nie erzählt wird/werden kann, mal von der seele schreiben ....
eine vertrauensebene entsteht, in die andere sich plötzlich aber doch nicht reinziehen lassen wollen beim durchlesen solch persönlicher beiträge ... das verwirrt neue user sicher ungemein, wenn sie gerade erst ihre detaillierten beiträge in diesem vertrauen hier reingestellt haben, weil doch so viele sich hier einlesen und entdecken, dass es so gemacht wird/wurde von anderen auch den älteren usern und den vielschreibern.

wenn die triggerwarnung jetzt auch nicht mehr reicht, um allen gerecht zu werden auf der ebene, die entstanden ist, dann sollte man vielleicht ein neues forum erstellen, bzw große teile von diesem löschen ... damit das keiner aus versehen falsch versteht und es auf den neuen seiten dann nur noch drum geht, die wissenschaftlichen infos und links zu listen und auszutauschen und ansonsten etwas small-talk und erfahrungsberichte dazu zu schreiben.

oder wie ist das gemeint?

lg
autschi.......blubb! fisch

_________________
... die phantasie ist wichtiger als das wissen, denn wissen ist begrenzt ...
(albert einstein)
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 6:51

stein schrieb:



Wenn ich kann hier im PTE Forum keine gefühle frei ausdrucken,dann brauche auch nicht hier sein,dann suche ich mir andere Forum,dort wo ich mich frei fühlen kann.So ein druck brauche ich nicht,ist nichts für mich.Also ich fühle mich jetzt in dieser Forum Erniedrigt.

Wir sind Opfer aber dürfen nicht darüber frei sprechen,wo ist die Logik?



lg stein

Ganz ehrlich, wenn Du mal die Beiträge liest hat Dir das Reden keiner verboten...es ging lediglich darum, daß man auf sich und andere achtet und auch erkennt, daß ein Forum Grenzen hat.Es geht darum wie offen kann man sein, ohne sich selbst und andere zu gefährden...sowas läuft unter Achtsamkeit.Das ist das erste, was man in der Therapie auch lernt.

Es gibt nicht nur schwarz oder weiß...reden oder schweigen, die Art des Erzählens kann aber wichtig sein!

Bitte jetzt nicht alles extrem persönlich nehmen und falsch verstehen.

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Elea
Co-Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 25.02.11

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 2207

Allgemeine Bemerkung : Habe den Mut zu leben, denn sterben kann jeder.

Arbeit/Hobbys : Bin gerade auf der Suche nach den eigenen Bedürfnissen und meiner inneren erwachsenden Stabilität


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 6:54

@stein und autschi

nein, es geht nicht um Nichtausdrücken von Gefühlen und Erlebnissen. Nur sind bestimmte Details nur unter Triggerwarnung zu schreiben. Und wie gesagt, jeder muss das für sich entscheiden, was er liest. Ich selbst empfehle es nicht, detailgetreu zu berichten. Es retraumatisiert zu sehr und wer fängt einen dann auf?!

LG Elea
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 8:31

Hallo

Woher wollt ihr wissen wo sind die Grenzen?
Bei jedem ist anders und jeder soll für sich alleine entscheiden, ob möchte die andere Beiträge lehsen,und da steht immer "Trigger"
Auch sind Beiträge ohne "Trigger"zeichen,für manche harmlos aber für andere auch nicht,wo ist dann die Grenze?
Wir sind doch im PTB Forum und damit muss man rechnen,dass nicht immer alles angenehm ist.


LG stein
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 8:49


Mich haben hier in Forum ohne "Trigger" zeichen nuhr 2 Worte getriggert,also wo ist die Grenze?
Als ich habe diser Beitrag gelehsen war bei mir alles hoch,ich musste weinen,aber ich akzeptiere es,wir sind doch im PTB Forum,und das waren nur 2 Worte.

LG stein
Nach oben Nach unten
Loomie
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.12.12

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1806

Arbeit/Hobbys : Sozialwesen, Kunst, Gitarre spielen, Natur, Fotografieren, Bäume umarmen :)


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 9:30

Hallo in dir RUNDE,

ich finde es gut, dass wir darüber schreiben.
Ich denke auch,dass es einfach ein Anstoß ist und sich niemand "mund tod" gemacht fühlen soll.
Es geht einfach darum, wie es Elea schon schreibt,
dass es REtraumtatisierend ist, es im Detail zu beschreiben. Ich selbst war in einer TRAUMAtherapie, wo man meinen sollte dass der Therapeut sich aus kennt.
Er ist mit mir bis ins Detail gegangen, was ich dachte, dass es richtig ist und es tat ja auch in dem Moment mal gut, alles erzählen zu können usw. aber unterm Strich,
hat es mich ins soziale Abseits befördert, ich war danach nicht mehr arbeitsfähig,
BIS DAHIN schon.
Daher hat es nichts zu tun mit "nicht mehr offen schreiben" sondern damit,
dass es nicht nur triggert sondern gefährlich ist.


Und ich finde auch gerade weil man in einem Forum mit Menschen ist die eine PTBS haben,
sollte man auch darauf achten, was man da schreibt, denn der Nächste den nächsten der es liest
tut es vielleicht so gar nicht gut.
Daher sehe ich das Forum als sehr hilfreich, hier ist immer jemand da und man bekommt so tolles Feedback und das ist was ein Traumaforum für mich auszeichnet, der BLICK aufs JETZT und wie man damit umgeht.

Alles Liebe Loomie

_________________
Ich will ja pünktlich aufstehen aber leider lässt mich meine Bettdecke nicht los zwinker
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 9:37

Hallo autschi

Ich bewundere immer Dich,wie Du hier frei schreibst,deine gefühle ausdruckst,deine erlichkeit,einfach schön,ich mag Dich lehsen.
Hier sollen wir uns frei ausdrucken,weiter so!


LG stein

Nach oben Nach unten
Pauline08
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 11.09.12

Weiblich

Geburtstag : 29.12.63

Alter : 54 Sternzeichen : Steinbock

Anzahl der Beiträge : 5272

Allgemeine Bemerkung : ’’ Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie

Arbeit/Hobbys : Rehaausbilderin, derzeit EU-Rente, Hundepsychologie, Malen und meine Tiere,


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 10:00

Hallo Ihrs,

seid einfach alle vorsichtig mit dem was ihr schreibt und lest. Manchmal tut es gut, alles haarklein niederzuschreiben...aber man könnte es sich ja nochmal durchlesen und die "Feinheiten" löschen. Zum Schutz der Anderen.

Auch gibt es die Möglichkeit Euch ein Tagebuch anzulegen, das keiner lesen kann. Hier könntet ihr dann voll loslegen.

Meine Meinung ist es auch, dass es nicht nötig ist, so detailliert zu schreiben, man kann sich auch etwas dezenter ausdrücken. Ich gebe zu, wenn es mir zu "gruselig" wird, lese ich nicht mehr weiter.

So, das war jetzt noch mein Senf zu dem Thema.

lg pauline

_________________
Die Seele ist ein weites Land
Arthur Schnitzler  schmetterling schmetterling  schmetterling

Auch wenn du am Abgrund stehst, und gar nichts mehr verstehst,
wachen Engel über dich, halten dich im Licht und lassen dich nie fallen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast




BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 10:34


Ja,ich stimme zu,muss man nicht alles detailliert hier schreiben,aber wenn ich mich nicht hier frei bewegen kann,woher soll ich erkennen welche Worter sind hier nicht erwünscht,welche Worter hier triggern.
Also das ist für mich bisschen zu komplitziert,ne,ne,lassen wir besser so,so wie bis jetzt alles gelaufen ist,ok.

LG stein
Nach oben Nach unten
Elea
Co-Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 25.02.11

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 2207

Allgemeine Bemerkung : Habe den Mut zu leben, denn sterben kann jeder.

Arbeit/Hobbys : Bin gerade auf der Suche nach den eigenen Bedürfnissen und meiner inneren erwachsenden Stabilität


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 10:46

Genau, stein! da stimme ich dir zu. Und wie schon geschrieben , die Möglichkeit des Tagebuchs besteht, sowie genug Platz in den einzelnen Foren.

LG Elea flower
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 22:05

stein schrieb:

Ja,ich stimme zu,muss man nicht alles detailliert hier schreiben,aber wenn ich mich nicht hier frei bewegen kann,woher soll ich erkennen welche Worter sind hier nicht erwünscht,welche Worter hier triggern.
Also das ist für mich bisschen zu komplitziert,ne,ne,lassen wir besser so,so wie bis jetzt alles gelaufen ist,ok.

LG stein


Ganz ehrlich für mich wiederspricht sich Deine Aussage...auf der einen Seite meinst Du stimmt schon zuviele Details müssen nicht sein, auf der anderen Seite aber ist es Dir zu kompliziert jedesmal darauf zu achten, was man nun schreibt...also lassen wir es beim Alten und schreiben weiter wie jeder einzelne es für richtig hält.

Es ging doch lediglich darum, daß man etwas achtsamer ist...mehr nicht!(sich selbst und anderen zu liebe)Sowas ist nie zu kompliziert, sondern wichtig.

Aber bevor es in eine sinnlose Diskussion endet, für mich ist das Thema einfach durch...einige Triggerwarnungen sind verbessert wurden*das freut mich wirklich
Aber einige Verbesserungsvorschläge wie zB. bei der Ursache für die PTBS eine kurze Themen-Überschrift zu geben, anhand der man die Richtung erkennt leider nicht.Und jedem neuen Mitglied erneut aufzuklären ist wirklich zu kompliziert.(einen offiziellen Hinweis fände ich sinnig auf der Startseite)

Kann angenommen werden oder eben auch nicht, es würde meiner Meinung nach jedenfalls etwas mehr "Sicherheit" reinbringen für alle.

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Pauline08
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 11.09.12

Weiblich

Geburtstag : 29.12.63

Alter : 54 Sternzeichen : Steinbock

Anzahl der Beiträge : 5272

Allgemeine Bemerkung : ’’ Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie

Arbeit/Hobbys : Rehaausbilderin, derzeit EU-Rente, Hundepsychologie, Malen und meine Tiere,


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 22:10

Hallo blackBox,

ich bin ja Deiner Meinung! Stell doch mal die Bitte offiziell im Support und nicht hier im Forum. Dann wird sie auch vom Team bearbeitet. Vielleicht können wir das irgendwo mit einbauen. Ob es ohne happy geht, weiß ich nicht. Vielleicht ist auch eine umfrage ganz gut.

Wir haben doch Deine Gedanken und die Gedanken der anderen verfolgt und auch unsere Meinung dazu abgegeben, nichts geht hier "unter" .

lg pauline

_________________
Die Seele ist ein weites Land
Arthur Schnitzler  schmetterling schmetterling  schmetterling

Auch wenn du am Abgrund stehst, und gar nichts mehr verstehst,
wachen Engel über dich, halten dich im Licht und lassen dich nie fallen.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 22:22

Pauline,

ich weiß doch!

Ich schaffe es nur nicht sowas offiziell anzufragen, weil es abgelehnt werden könnte und mich sowas immer mehr runter zieht als es sollte, bzw. die Angst davor imens groß ist.(alte Muster spielen da rein, auch an mir geht die PTBS nicht spurlos vorbei)

Da habe ich halt meine Defezite und wie Du selber meinst ist ohne Happy hier auch nur begrenzt was umsetzbar.



_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Pauline08
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 11.09.12

Weiblich

Geburtstag : 29.12.63

Alter : 54 Sternzeichen : Steinbock

Anzahl der Beiträge : 5272

Allgemeine Bemerkung : ’’ Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie

Arbeit/Hobbys : Rehaausbilderin, derzeit EU-Rente, Hundepsychologie, Malen und meine Tiere,


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 22:33

o.k blackBox...diese Ängste kenne ich. Lieber nicht fragen, dann kann man auch nicht enttäuscht werden. Wir verbauen uns so viel damit, weil ja auch die Erfolgserlebnisse dann ausbleiben. Aber ist o.k.

Ich werde mich also drum kümmern und das in die Runde bringen. Versprechen kann ich Dir nichts, aber vielleicht können wir es wirklich irgendwo mit aufnehmen. Zwingen können wir natürlich keinen, selbst die Triggerwarnung wird ja vergessen.

lg pauline

_________________
Die Seele ist ein weites Land
Arthur Schnitzler  schmetterling schmetterling  schmetterling

Auch wenn du am Abgrund stehst, und gar nichts mehr verstehst,
wachen Engel über dich, halten dich im Licht und lassen dich nie fallen.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   Sa 9 Feb 2013 - 23:11

Ich dank Dir...egal was bei rauskommt Wink

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
Loomie
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.12.12

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 1806

Arbeit/Hobbys : Sozialwesen, Kunst, Gitarre spielen, Natur, Fotografieren, Bäume umarmen :)


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   So 10 Feb 2013 - 1:05

Danke Pauline Smile

und ich drücke die Daumen.

Liebe Grüße
loomie

_________________
Ich will ja pünktlich aufstehen aber leider lässt mich meine Bettdecke nicht los zwinker
Nach oben Nach unten
autschi
Mitglied

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 09.01.12

Weiblich

Geburtstag : 06.09.65

Alter : 53 Sternzeichen : Jungfrau

Anzahl der Beiträge : 6805

Allgemeine Bemerkung : - feel like an alien -

Arbeit/Hobbys : - starbase-commander in künstlerseele! - Copyright -


BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   So 10 Feb 2013 - 3:09

wir haben ja nun schon mehrfach diese diskussion gehabt, soweit ich weiß.
und sind bisher mit dem verweis auf die triggerzeichen, eigenverantwortung und allgemeiner achtsamkeit jedes einzelnen aus diesen diskussionen gekommen.

... dass einige berichte von erlebnissen so detailliert sind, dass sie gefährdend wirken für den schreiber oder für jedweden leser, der wie jeder andere natürlich, auf seine weise das so durchliest, ... habe ich so noch kaum gefunden!

- und während der eine von der farbe rot getriggert wurde, oder von einer verstorbenen katze, hat der nächste die brutalität der vergewaltigung, die behördennummerierungsaufzählungen, die ssv-geschichten oder die heimtücke der verwandtschaft nicht verkraftet und so genau gar nicht wissen wollen ....

die frage, woher will man wissen, was den leser triggern könnte, -
.... was jetzt in dem moment von wem gelesen wird und wie der das auffasst, oder ob man damit hier ins abseits gerät .... ist also sehr richtig!

ich finde es fragwürdig .....
vielleicht wäre es sinnvoller, zu empfehlen, beiträge die mehrere user über die norm getriggert haben, zu melden und mit dem schreiber gemeinsam zu korrigieren -
das wäre sehr solidarisch und die gefahr sich um kopf und kragen zu schreiben könnte damit aufgehoben werden.

das würde nen extra-button brauchen ... und wäre unter umständen mehr arbeit für die moderatoren ...

ich finds auch blöd, dass man seine beiträge zurzeit gar nicht mehr editieren kann ... also bei mir geht es nur noch im tagebuch 15 min.

ist das bei allen so?

@ stein: - danke für dein feedback! - ich freu mich darüber sehr! weg

lg autschi

_________________
... die phantasie ist wichtiger als das wissen, denn wissen ist begrenzt ...
(albert einstein)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!   

Nach oben Nach unten
 

Sicherheit vor weiterer Traumatisierung!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Traumaforum :: Gästebereich :: Allgemeiner Diskusionsbereich-