Das Forum befasst sich mit dem Thema posttraumatische Belastungsstörung, ein Selbshilfeforum für Betroffene und Interessierte, die sich mit dem Thema auseinandersetzen möchten.
 
StartseiteForenregelnPortalPartnerFAQSuchenLoginAnmeldenImpressum


Achtung: Wir sind umgezogen nach: http://ptbs-forum.de


Herzlich willkommen im alten PTBS-Forum
Gast


Bitte beachtet die ergänzenden neuen Forenregeln, die Forenphilosophie
und die Änderungen bei den Lese- & Schreibrechten.
Diese sind nun deutlicher als zuvor in den Forenbeschreibungen hervorgehoben.



Teilen | 
 

 [Trigger!!!]für die Männer unter uns

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
wolfmuc
Mitglied



Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.12.12

Männlich

Geburtstag : 20.10.60

Alter : 58 Sternzeichen : Waage

Anzahl der Beiträge : 129

Arbeit/Hobbys : Autobranche - Lackierer - CAD


BeitragThema: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Mo 14 Jan 2013 - 16:54

da ich weiß daß wir Männer beim Thema Psyche anders ticken
habe ich einen sehr passenden Text dazu gefunden

schotterblume.de

wolfmuc

_________________
M 52, Vater, Single, rez. Depressionen, 2007 Bournout, BipolarII, Schalfphasensyndrom,
partielle PTBS
Nach oben Nach unten
Pauline08
Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 11.09.12

Weiblich

Geburtstag : 29.12.63

Alter : 54 Sternzeichen : Steinbock

Anzahl der Beiträge : 5272

Allgemeine Bemerkung : ’’ Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben, wenn man seine Angst versteht. Marie Curie

Arbeit/Hobbys : Rehaausbilderin, derzeit EU-Rente, Hundepsychologie, Malen und meine Tiere,


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Mo 14 Jan 2013 - 23:23

Hallo wolfmuc,

da antworte ich doch mal es Frau Wink ... und Frauen sind ja meist neugierig... wie tickt ihr denn beim Thema "psyche" anders?

_________________
Die Seele ist ein weites Land
Arthur Schnitzler  schmetterling schmetterling  schmetterling

Auch wenn du am Abgrund stehst, und gar nichts mehr verstehst,
wachen Engel über dich, halten dich im Licht und lassen dich nie fallen.
Nach oben Nach unten
wolfmuc
Mitglied



Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.12.12

Männlich

Geburtstag : 20.10.60

Alter : 58 Sternzeichen : Waage

Anzahl der Beiträge : 129

Arbeit/Hobbys : Autobranche - Lackierer - CAD


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Mo 14 Jan 2013 - 23:44

Hallo Puline

ich nehme mal ein wenig des o.g. Textes und lass es mal so stehen

wolfmuc

Zitat :


Jungen versuchen ihren Missbrauch allerdings häufig eher durch aggressives Verhalten zu verarbeiten, was einem braven Mädchen ja sowieso verboten ist. Jungen wird in unserer Gesellschaft immer noch ein Männerbild vermittelt, das von ihnen Stärke, Überlegenheit und Durchsetzungsvermögen verlangt. Und dadurch wird nicht selten erreicht, dass ein Junge sich selbst und seine gesunden Gefühle verliert, nur um männlich zu sein.

Ein Junge ist eben kein Opfer, erst recht kein Opfer von sexueller Gewalt.

Ein Junge wehrt sich, sonst ist er kein richtiger Junge

Ein Junge hat alles unter Kontrolle

Ein Junge ist ein Held - und ein Mann erst recht.

Arme kleine und große Helden kann ich da nur sagen!

Die Selbstmordrate ist bei Jungen übrigens 4 mal höher als bei Mädchen. Warum wohl? Mädchen sind einfach eher bereit zu reden und sich Hilfe zu suchen, weil IHNEN ist so etwas erlaubt!

Der wesentlichste Unterschied liegt demnach in der Schwierigkeit der Jungen und Männer, Hilfe anzunehmen. So etwas ist leider, wie gesagt, durch die Erziehung in der Regel eines der schwierigsten Dinge für einen Mann ganz allgemein. Selbst zu nahestehenden Menschen zu sagen: „Hilf mir, ich schaffe es nicht mehr allein“ - für die meisten ein fast unmöglicher Gedanke.
Männer lernen von Beginn an, dass es unterschiedliche männliche und weibliche Eigenschaften und Verhaltensweisen gibt und dass die auch unterschiedlich bewertet werden.
Es gibt Dinge, die Jungen und damit auch Männer nun mal nicht tun - sondern nur Frauen.
Diese Unterscheidungen erhöhen ganz eindeutig die Schwierigkeiten männlicher Sexualopfer.
Das früh trainierte harte männliche Gebot der Überlegenheit und Stärke steht in der Regel dann beim erwachsengewordenen Opfer später jahrzehntelang wie eine Mauer zwischen dem Mann und seinen verletzten Kindheitsgefühlen, die er so gerne aussprechen würde. Doch weil er ein richtiger Mann sein möchte, darf er das nicht tun. Was macht er denn statt dessen mit seinen bohrenden Schmerzen, mit seinen Scham- und Schuldgefühlen, mit dieser innen tickenden Zeitbombe der Erinnerungen?
Er kann das Geschehene umdeuten oder vor sich selbst herunterspielen: „Das war doch alles gar nicht so schlimm,” oder „das hat mir eigentlich nichts ausgemacht“.
Sein Problemlösungsverhalten endet durchaus auch an irgendeiner Bar oder mit der Waffe in der Hand.
Oder können Sie sich erinnern, in welchem erfolgreichen Kinofilm der Held eine Beratungsstelle aufgesucht hat?
Lieber kämpft und leidet Mann still vor sich hin, wenn es sein muss jahrzehntelang. Scham- und Schuldgefühle, weil sie sich haben missbrauchen lassen, sind bei Männern deutlich stärker ausgeprägt.


_________________
M 52, Vater, Single, rez. Depressionen, 2007 Bournout, BipolarII, Schalfphasensyndrom,
partielle PTBS
Nach oben Nach unten
jori
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.03.12

Weiblich

Geburtstag : 02.07.90

Alter : 28 Sternzeichen : Krebs

Anzahl der Beiträge : 1861

Allgemeine Bemerkung : Glück ist wie ein maßgeschneidertes Kleid. Unglücklich sind meist die, die das Kleid eines anderen tragen wollen...

Arbeit/Hobbys : mein Kater, Musik und die Natur


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 15 Jan 2013 - 3:39

das beobachte ich auch oft in meinem umfeld: mädchen wird es generell in unserer Gesellschaft leichter gemacht, sich zu beklagen, "öffentlich" zu leiden und schwach zu sein.

Allerdings würde ich noch hinzufügen, dass auch gerade Mädchen, die sexuellen Missbrauch erleben mussten, in der Regel antrainiert wurde, ihre eigenen Probleme zu verstecken, auch in schwachen Zeiten stark zu sein, sich nichts anmerken zu lassen und eben nicht darüber zu reden, was sie wirklich beschäftigt.
So habe ich das jedenfalls erfahren....

alles Liebe,
Jori

_________________
elephant


Fürchte dich nicht vor dem langsamen Vorwärtsgehen, fürchte dich nur vor dem Stehenbleiben
(chinesisches Sprichwort)
Nach oben Nach unten
Elea
Co-Administrator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 25.02.11

Weiblich

Anzahl der Beiträge : 2207

Allgemeine Bemerkung : Habe den Mut zu leben, denn sterben kann jeder.

Arbeit/Hobbys : Bin gerade auf der Suche nach den eigenen Bedürfnissen und meiner inneren erwachsenden Stabilität


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 15 Jan 2013 - 4:13

Das Thema ist "spannend". Ja. Männer gehen anders mit erfahrener Gewalt und Missbrauch um. Durch die Erziehung erfahren sie oft , dass ein Junge nicht weint. Gefühle zulassen ist schwer.
Dabei glaube ich schon, dass es sehr viele Missbrauchsopfer unter den Männern gibt, die sich in Süchte, Zwänge und Gewaltweitergabe flüchten.

Mein Mann ist nicht nicht betroffen, aber als Angehöriger von mir dann doch sehr! Ihm fehlt ein männlicher Partner/Freund, mit dem er seine Probleme und seine Gefühle zu dem Thema äußern kann.Wenn er mit mir darüber redet, triggert das mich sehr. Also schweigt er. Gerade in Bezug auf die Wut ist es schwer.
Unser Freundeskreis reagiert da eher distanziert. Die Frauen reden und fragen auch mal, wie es ihm geht. Die Männer schweigen.
Selbst als Angehörige betroffene Männer können das Thema nicht aussprechen. Sie schweigen.

Ich bin froh, dass mein Partner da sich anders verhält. Er kann manchmal weinen und schämt sich seiner Gefühle nicht. Doch die Gesellschaft und das Umfeld verlangen vom männlichen Geschlecht Stärke. Dabei kann gerade die Emotionalität Stärke sein.

Männer sind da ,glaube ich, benachteiligt, was Opferschutz und Opferberatung angeht.
Auch ein weites Feld, was dringend gesellschaftlich verändert werden muss. Damit die Opfer nicht zu Tätern werden.

LG Elea
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 15 Jan 2013 - 5:15

Dem kann ich mich nur anschließen!

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 15 Jan 2013 - 5:35

Des weitern ist ja auch zu erwähnen, daß ich beide Seiten kenne und durchgemacht habe.
(durch den Geschlechtswechsel weiß ich also wie man in beiden Geschlechtsrollen lebt und welche Erwartungen an einen gestellt werden und was für Möglichkeiten beides bietet oder eben nicht.Alles was mir früher zugestanden wurde in der weiblichen Rolle ist nun absolut tabu und teilweise hieß es nun, wenn Du ein echter Kerl sein willst, dann mußt Du stark sein, darfst nicht weinen, bist Macker, Macher und steckst einfach alles locker weg...völlig ungewohnt und teilweise unbrauchbarer Mist.Bei vielem war mir einfach nur noch zum Lachen oder Heulen, bzw. Schreien, weil als Mann muß man sich ja ständig beweisen und abgrenzen und das darf noch so bescheuert/ungesund sein, hauptsache es gilt als männlich.)

Im Großen und Ganzen gibt es für Frauen einfach mehr Hilfe und Möglichkeiten...Männer müssen zu oft schweigen und stark sein.

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
wolfmuc
Mitglied



Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 07.12.12

Männlich

Geburtstag : 20.10.60

Alter : 58 Sternzeichen : Waage

Anzahl der Beiträge : 129

Arbeit/Hobbys : Autobranche - Lackierer - CAD


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 15 Jan 2013 - 6:36

Das Frauen nochmal ganz andere Mechanismen haben
um mit solchen Problemen umzugehen ist natürlich klar ....

ich denke nur an 2 Beispiele:
- Frauen die schön und attraktiv sein müssen, wie es in Ihnen Aussieht fragt keiner
- Trotz schlimmer Erfahrungen Kinder zu zeugen und zur Welt zu bringen

lg


_________________
M 52, Vater, Single, rez. Depressionen, 2007 Bournout, BipolarII, Schalfphasensyndrom,
partielle PTBS
Nach oben Nach unten
AudreyHepburn
Mitglied



Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 24.06.13

Anzahl der Beiträge : 389


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 6 Aug 2013 - 0:50

Ja und nein. Ich glaube, die meisten Frauen, die hier im Forum schreiben, durften auch nicht wirklich schwach sein. Sexueller Missbrauch z.B. ist so ein starkes Tabuthema und die Drohungen des Täters so stark, dass auch die meisten Mädchen keine Hilfe suchen oder in unserer kaputten Gesellschaft keine finden. So weit ist es ein gesamtgesellschaftliches Problem.

Aber Jungs und Männer haben es auf jeden Fall noch schwieriger. Ich habe schon mal gehört, was ein mir bekannter Polizist einem Mann sagte, der bei der Polizei war, weil seine Frau ihn körperlich misshandelte. Er suchte Hilfe. Da kamen saublöde Machosprüche von wegen ob er nicht Kerl genug sei, zurück zu schlagen. Hallo? Fordert die Polizei einen Mann dazu auf, seine Frau zu schlagen? Und wenn er das nicht will, bekommt er keine Hilfe? Da könnte man doch echt laut schreien. Wir sind doch alle Menschen und haben ein Recht auf die Menschenrechte! Unversehrtheit und so weiter.

Ansonsten sehe ich auch ganz klar, dass Männer deshalb nicht über ihre Gefühle sprechen können, weil keiner ihnen zuhört. Wollen und können tun sie sehr wohl. Aber die meisten Leute blockieren ja sofort, wenn ein Mann nur etwas andeutet. Das weiß ich so genau, weil ich so gut zuhören kann. Mir erzählen die Leute Geschichten, über die sie hinterher selbst erstaunt sind. "Das habe ich vorher noch nie jemandem erzählt!" höre ich öfter. So gesehen kann eigentlich jede/r von uns an dem Schweigegebot etwas ändern. Den meisten Männern ist es schon hilfreich, wenn sie ein einziges Mal ihre Geschichte von vorne bis hinten erzählen können, ohne gleich verbal eine über gebraten zu bekommen.

@Blackbox: Geschlechterwechsel, ein total spannendes Thema! Da Du ja ansonsten derselbe Mensch wie zuvor bist, zeigt sich dann ganz klar, wie stark die Vorurteile der Gesellschaft sind. Die werden ja gerne geleugnet.
Ich denke ja auch manchmal an Geschlechterwechsel, wäre dann aber hinterher ein schwuler Mann. Und weiß auch nicht, ob ich das so viel besser finde. Ich lass es deshalb erstmal so. :-)

Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 6 Aug 2013 - 1:26

Ja, solche Sprüche bei der Polizei sind dann ganz übel für betroffene Männer, wenn man bedenkt wieviel Überwindung es denen allein schon bereitet hat da hinzugehen und wie sehr man sie verachten würde, wären sie die Täter und nicht Opfer!

Ich habe gelernt über Gefühle zu reden, was aber nun eben nicht mehr gut ankommt und manchmal bin ich richtig iritiert über diese neuen Erwartungen...für Frauen gibt es einfach viel mehr Hilfsmöglichkeiten, gerade unter einander.Männer bleiben mit vielem allein zurück, gerade unter dem eigenen Geschlecht...sie können oft eher nur mit Frauen über Probleme reden, bräuchten aber eher einen anderen Mann als Gesprächspartner, die aber nicht greifbar sind.(als Mann braucht man Frauen um sich, um emotional nicht ganz unter zu gehen)

Ja, ich habe beide Seiten erlebt und gibt es defenitiv Unterschiede!Und traurig ist, wenn es dann gesellschaftliche Normen sind, die solche Grenzen setzt und Unterschiede erzeugt, bzw. noch verstärkt.

@ AudreyHepburn: Weißte, ich selbst hatte und habe bis dato eher nur was mit Männern...da ich bi bin und einfach durch Erziehung/Rollenerwartung mich damals eher auf Männer eingelassen habe und dies nun gewohnt bin.Auch damit muß ich nun leben, daß diese Wahl früher erwartet wurde und heute als nicht gewollt gesehen wird.(aber anderes Thema)


_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
AudreyHepburn
Mitglied



Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 24.06.13

Anzahl der Beiträge : 389


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 6 Aug 2013 - 2:22

Hallo Blackbox, vielleicht sind ja Menschen, die sowohl männlich als auch weiblich sind, sowieso die authentischeren Menschen. Es lebe George Sand! Ich lese gerade wieder ein Buch von ihr und sie ist ja so cool.
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 6 Aug 2013 - 4:35

Ich weiß nicht, ob ich autentischer bin...habe halt bei einigen Dingen mehr Erfahrungen, auf die ich zurück blicken kann.Aber nicht immer kann man(n) die auch einbringen, weil ich mich ja sonst outen müßte, sowas geht dann nur im kleinen Kreis, der davon weiß.

Amüsant wirds eben nur, wenn Frauen mir sagen, daß ich als Mann ja dies und jenes nicht wirklich nachvollziehen kann und ich dann da sitze und mir denke...wenn Du wüßtest Wink

Die Schriftstellerin kenne ich leider nicht.

Mir jedenfalls fehlt ganz oft ein männlicher Ansprechpartner bei Problemen...egal ob privat oder öffentlich.(es gibt eben in vielen Beratungstellen oder sozialen Anlaufstellen und bei Therapie mehr Frauen...sogar hier erlebe ich das)

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
AudreyHepburn
Mitglied



Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 24.06.13

Anzahl der Beiträge : 389


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 6 Aug 2013 - 5:27

George Sand war cool. Sie hat 17hundertnochmal was schon ein sehr emanzipiertes Leben geführt. Egal was die Leute denken. Hat Männerkleidung getragen und sexuelle Beziehungen zu diversen Künstlern ihrer Zeit gehabt, hat die Französische Revolution unterstützt und sich vom Schreiben ernährt.
Blackbox, Du bräuchtest also einen besten Kumpel? Und in Deinen Beziehungen findest Du nicht Rat und Tat?
Nach oben Nach unten
blackBox
Moderator

avatar

Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 06.07.11

Männlich

Geburtstag : 02.11.76

Alter : 42 Sternzeichen : Skorpion

Anzahl der Beiträge : 2370


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 6 Aug 2013 - 6:25

Nunja, seit meinem 18. Lebensjahr habe ich keinen Kontakt mehr zu meinem Vater, was indem Fall aber auch besser so ist...mir fehlt aber schon ein Vater als Ansprechpartner.Reden kann ich nur mit meiner besten Freundin, mein bester Freund hat kaum noch Zeit...ansonsten fehlt halt auch allgemein und familär eine männliche Vertrauensperson.Mir als Mann fehlt so jemand...da gibts nur Frauen, die ich ansprechen könnte und das möchte ich nicht immer.

Beziehungen habe ich seit über 10 Jahren keine...

_________________
In seinem Lächeln lag die Wärme eines ganzen Sommers.
Nach oben Nach unten
AudreyHepburn
Mitglied



Mitgliedschaft als : Betroffene/r

Anmeldedatum : 24.06.13

Anzahl der Beiträge : 389


BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   Di 6 Aug 2013 - 6:30

blackBox schrieb:

Beziehungen habe ich seit über 10 Jahren keine...

:-(( Och Mönsch! *knuddel*
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: [Trigger!!!]für die Männer unter uns   

Nach oben Nach unten
 

[Trigger!!!]für die Männer unter uns

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Traumaforum :: Gästebereich :: Info-PTBS-